Aktuelle Meldungen der R(h)einknaller


 

OKTOBER 2018

Sonntag, 14. Oktober 2018: Ein Sommerlauf im Herbst -  so lautete heute vermutlich das Motto beim Rhein City Run, dem Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg. Dagmar und Carlos waren dabei und durften die Sonne auf dem Rheindeich "genießen". Dagmar (45. W50) finishte nach 2:15:21 Std., Carlos (77. M50) erreichte das Ziel in 1:51:13 Std.


 

SEPTEMBER 2018

Mittwoch, 26. September 2018: Dagmar hat am vergangenen Samstag die Knallerfahne beim Bunert Lichterlauf hochgehalten. Sie startete über die 10-km-Distanz bei nicht allzu tollen Bedingungen, lief aber eine gute Zeit von 56:16 Minuten gleichbedeutend mit Platz 7 in der W50.

Dagmar und Carlos bereiten sich jetzt mit Volldampf auf den Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg vor.


 

AUGUST 2018

Dienstag, 28. August 2018: Es gibt noch 2 Ergebnisse nachzutragen. Bereits im Juni war Carlos beim OSC-Sparda-Lauf in Rheinhausen über die 5 km am Start. In 21:06 Min holte er sich in der M50 den zweiten Platz.

Dagmar startete beim Duisburger Innenhafenlauf. Traditionell - und wie es sich da gehört, war es auch wieder richtig schön warm. In 28:50 Min landete sie auf der 5 km-Strecke auf Platz 9 der W50.


Mittwoch, 8. August 2018: Durch Ferien und das warme Wetter ist es aktuell recht ruhig im Trainings- und Wettkampfgeschehen. Bald wird es dann hoffentlich etwas kühler und es kann wieder richtig losgehen.


 

JUNI 2018

Montag, 11. Juni 2018: Recht sonnig und warm war es am Samstag beim Donkenlauf in Neukirchen-Vluyn. Die Strecke durch die Felder und vorbei an der alten Zechenanlage bot leider nur wenig Schatten. Daniel nahm die 5 km in Angriff und erreichte das Ziel auf dem Sportplatz nach 23:29 Min als 40. der Männerwertung.


Montag, 4. Juni 2018: Relativ spontan entschied sich die "Zebra Family" die Familienstaffel beim Weseler Dreiwiesellauf in Angriff zu nehmen. Bei guten, wenn auch zum Teil recht warmen und sonnigen, Bedingungen ging es für alle drei Staffelstarter jeweils eine Runde (7,5 km) um den Auesee. 2:00:38 Std. standen am Ende auf der Uhr - Platz 6 in der Familienstaffelwertung - und folgende Einzelzeiten: Kerstin 43:11 Min, Meike 41:14 Min, Daniel 36:11 Min.


 

MAI 2018

Freitag, 25. Mai 2018: Hier noch die beiden Nachträge von den Firmenläufen. Carlos war zuerst in Mülheim über die 5,4 km am Start - hier wurde er in 20:40 Min 111. der Männerwertung. In Oberhausen lief er die 5,9 km in 25:36 Min und landete auf Platz 87.


Mittwoch, 23. Mai 2018: Am letzten Freitag ging es an den Start des Weseler Moonlight-Laufs. Bei etwas frischen Temperaturen waren 6 Knaller dabei. Das Ende der "Fackel-Zielgeraden" erreichten sie mit folgenden Zeiten: Benni (28:54 Min, 39. M), Carlos (30:38 Min, 70. M), Dagmar (38:15 Min, 68. F), Meike (39:54 Min, 96. F), Steffi (39:54 Min, 97. F), Nina (49:19 Min, 237. F).

Carlos war in den Wochen zuvor schon bei 2 Firmenläufen aktiv, die Ergebnisse werden noch nachgemeldet.


Montag, 14. Mai 2018: Freitag geht es weiter im Knaller-Programm - in Wesel steht der Moonlight-Lauf an. In 2 Runden geht es ingesamt 7 km am Auesee entlang, bevor es durch das Fackelspalier ins Ziel geht.


 

APRIL 2018

Sonntag, 22. April 2018: Noch ein Nachtrag zum Citylauf. Auch Sabine, Steffi und Björn haben die zwei Stadtrunden des 5 km-Laufes erfolgreich absolviert. Hier die Ergebnisse: Björn (24:19 Min, 59. M), Sabine (28:54 Min, 66. W), Steffi (29:07 Min, 67. W).


Freitag, 20. April 2018: Am letzten Sonntag fand bei traumhaften Wetter der Dinslakener Citylauf statt. Beim Knaller-Heimspiel waren wir direkt bei 4 Läufen vertreten und das mit folgenden Ergebnissen: Marlene (3:26 Min., 360 m Bambini), Emely (15:36 Min, 2,5 km Schülerinnenlauf); 5 km: Anne (30:41 Min, 121. W), Christian (30:43 Min, 194. M), Dagmar (28:50 Min, 61. W), Carlos (21:32 Min, 18. M); 10 km: Christian (46:49 Min, 21. M45).


 

MÄRZ 2018

Montag, 26. März 2018: Der letzte Lauf der diesjährigen Winterlaufserie fand (wie fast immer) bei richtig schönem Wetter statt. Über die 10 km kamen für unsere 4 Knallerstarter folgende Zeiten dabei heraus: Carlos (46:03 Min, 22. M50), Dagmar (57:05 Min, 27. W50), Meike (57:05 Min, 30. W30), Steffi (1:01:44 Std, 35. W35).

Als nächster Lauf folgt Mitte April das Heimspiel beim Dinslakener Citylauf.


Freitag, 9. März 2018: Die allgemeine Krankheitswelle hatte am letzten Wochenende auch das Knallerlager geschwächt. Und so war es an Dagmar und Carlos die Fahnen beim zweiten Lauf der Winterlaufserie hochzuhalten. Bei nicht gerade einfachen Bedingungen finishte Carlos (28. M50) die 7,5 km nach 35:22 Min, Dagmar (33. W50) war nach 44:03 Min im Ziel.


 

FEBRUAR 2018

Montag, 5. Februar 2018: Weder Regen noch Schnee - das war direkt eine schöne Überraschung am Samstag beim Start der Duisburger Winterlaufserie. Zudem hat die Einrichtung eines zweiten Startfeldes über die 5 km das Gedränge deutlich entspannt. Die fünf vertretenen R(h)einknaller waren alle direkt gut in Form und liefen mit folgenden Ergebnissen ins Stadion ein: Carlos (21:24 Min, 18. M50), Daniel (22:45 Min, 29. M35), Meike (26:36 Min, 30. W30), Dagmar (27:07 Min, 29. W50), Steffi (28:29 Min, 32. W35).


Donnerstag, 1. Februar 2018: Die spannende Frage vor dem Start am Samstag - macht die Winterlaufserie ihrem Namen alle Ehre und wir dürfen uns über schneebedeckte Waldwege kämpfen? Oder "nur" dem Regen und Wind trotzen?


 

JANUAR 2018

Montag, 29. Januar 2018: Samstag geht es wieder richtig los - spätestens dann hat der Winterschlaf ein Ende! In Duisburg steht der erste Lauf der AOK Winterlaufserie an, die Knaller sind dieses Jahr "nur" bei der kleinen Serie vertreten. Aber das natürlich top motiviert.


Montag, 2. Januar 2018: Neues Jahr - neue Motivation - und so soll es ab sofort mittwochs wieder ein regelmäßiges gemeinsames Traning geben. Treffpunkt bleibt im Winter die Pferdekoppel an der Eppinkstraße.

Nachzutragen sind noch zwei Silvesterläufe aus 2017: Dagmar (28:00 Min, 3. W50) und Carlos (22:18 Min, 1. M50, 4 . Ges.) waren in Voerde über die 5 km am Start. Anne (323 Ges.) und Christian (324 Ges.) liefen in Bocholt gemeinsam die 5 km in 33:49 Min, Christian ließ es sich nicht nehmen, auch noch die 10 km zu laufen (48:53 Min, 115 Ges.).