DEZEMBER 2010

Mittwoch, 29. Dezember 2010: Nach der weißen Weihnacht stehen traditionell die Silvesterläufe auf der Wettkampfliste. Leider muss der Lauf im Dinslakener Averbruch aufgrund der Schneemassen ausfallen, in Voerde wird mit Hochdruck an einer "laufbaren" Streckenführung gearbeitet.


Freitag, 24. Dezember 2010: Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!


Samstag, 11. Dezember 2010: Nun kann der erste Wettkampf wegen des Winterwetters nicht stattfinden. Die Emmericher Veranstalter haben ihren für morgen geplanten Adventslauf abgesagt. Jürgen, der die 10 km-Strecke laufen wollte, kann oder muss sich nun voll auf den Silvesterlauf im Averbruch konzentrieren.

Währenddessen laufen die Anmeldungen für 2011 auf Hochtouren. Es ist wieder alles dabei - Triathlon, Duathlon, 24-Stunden-Lauf und so weiter und so weiter...


Sonntag, 5. Dezember 2010: Nach krankheitsbedingter Pause war Christian B. heute wieder blitzschnell unterwegs. Bei herrlichen Crosslauf-Bedingungen lief er beim Nikolaus-Cross in Wesel Flüren auf der 7,8 km langen Strecke in 36:20 Minuten auf Platz 5 der M35 und landete auf dem elften Platz im Gesamtklassement.

Herzlichen Glückwunsch!


Mittwoch, 1. Dezember 2010: So langsam nähert sich das Jahr seinem Ende und auch die Wettkämpfe bei den R(h)einknallern werden weniger. Nikolaus-Cross und Silvesterlauf - ansonsten steht eindeutig die Regeneration im Vordergrund.


 

NOVEMBER 2010

Samstag, 27. November 2010: Durch diverse verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle erreichten nur zwei Knaller das Ziel des Tusem Blumensaat Halbmarathons. Dagmar (6. W40) lief in 1:52:19 Stunden ihre "Standardzeit" auf der Halbmarathonstrecke - bei fast jedem Wetter abspulbar. Udo (66. M45) musste unterwegs seine Renntaktik umstellen und kam nach 2:16:27 Stunden ins Ziel.

Glückwunsch an die Finisher und gute Besserung an die übrigen geplanten Starter!


Donnerstag, 18. November 2010: Nun sind auch einige Bilder aus Bottrop online!


Mittwoch, 17. November 2010: Ein Pressebericht über den Ultramarathon in Bottrop ist online!


Sonntag, 14. November 2010: Man kann durchaus von einem sehr erfolgreichen Knaller-Wochenende sprechen! Kerstin und Anja wagten sich in den "Elseyer Schlamm" und gewannen bei Dauerregen beide ihre Altersklasse - Kerstin (W30) in 50:08 Minuten und Anja (W35) in 44:47 Minuten. Klasse Zeiten und das nach dem harten Wettkampfprogramm der letzten Wochen.

Christian B. hielt es heute dann auch nicht zu Hause und so startete er spontan beim Kamper Klosterlauf. Auf der 5,9 km langen Wald- und Cross-Strecke erreichte er den dritten Platz der Gesamtwertung in starken 25:49 Minuten.

Herzlichen Glückwunsch zu Top-Platzierungen und Zeiten!


Samstag, 13. November 2010: Und weiter geht´s im Herbstprogramm. Nur eine Woche nach dem Bottroper Laufwochenende starten Kerstin und Anja den nächsten Angriff auf die Podestplätze. Beim Elseyer Herbstwaldlauf geht es auf die 9,6 km lange Bemberg-Runde, natürlich mit ein paar schönen Steigungen unterwegs.

Viel Erfolg und einen schönen Herbstlauf!


Sonntag, 7. November 2010: Frühschicht auf der Zeche Prosper Haniel hieß es heute für einige R(h)einknaller. Als erstes mussten Daniel und Anja ran. Die beiden starteten bei den Deutschen Ultramarathon Meisterschaften über 50 km. Daniel finishte in hervorragenden 4:46:51 Stunden und wurde 4. in der Männerhauptklasse. Anja kam nach 4:23:21 Stunden ins Ziel und schaffte damit den Sprung aufs Treppchen. Sie wurde zweite der W35.

Klassensilber hieß es auch für Christian B., der über die 10 km des Heideseelaufs an den Start ging. Mit 40:16 min wurde seine bisherige Bestzeit förmlich pulverisiert. Kerstin, Dagmar und Andrea zeigten sich ebenfalls in guter Form und kamen als dritte der W30 (47:15 min), 5. der W40 (50:57 min) und 20. der W45 (1:03:14) ins Ziel. Etwas kürzer hielten es Udo (34:24 min 16. M) und Jürgen (35:21 min 19. M). Beide startete beim Grubenwehrlauf über die 6,8 km lange Strecke.

Unterstützt wurden die Läufer wie immer von zahlreichen Fans an der Zeche und auf der Strecke.

Herzlichen Glückwunsch unseren frischgebackenen Ultramarathonies und natürlich auch den übrigen Startern.


Montag, 1. November 2010: Normalerweise beginnt im November die Regenerationsphase nach einer harten Saison. Bei den R(h)einknallern ist es mal wieder etwas anders und so geht´s im November erst richtig los. Ultramarathon und Herbstwaldlauf in Bottrop, noch ein Herbstwaldlauf in Elsay und zum Abschluss der August-Blumensaat-Gedächtnislauf am Essener Baldeneysee. Zwischendurch noch das vorgezogene Weihnachtsessen, da kommt mit Sicherheit keine Langeweile auf.


 

OKTOBER 2010

Dienstag, 26.Oktober 2010: Herbstlicher Nieselregen und ein grau verhangener Himmel begrüßten am Sonntag einige Knaller beim Citylauf in Oldenburg.

Daniel wollte es vor seinem großen Lauf in Bottrop noch einmal wissen und startete über die Halbmarathondistanz. In sehr guten 1:36:54 Stunden (16. HK) bewies er eine top Form und verfehlte nur knapp seine aktuelle Bestzeit.

Anja, Jürgen, Kerstin und Mireille gingen über 10 km an den Start. Anja finishte in schnellen 43:29 min und stand in der W35 ganz oben auf dem Treppchen. Nach seiner Verletzungspause zeigte sich Jürgen wieder in Wettkampfstimmung und kam in 53:29 min (17. M55) ins Ziel. Mireille nutzte den Lauf als Vorbereitung auf den Halbmarathon in Essen und finishte in 1:10:22 min (38. W 35). Kerstin schaffte in neuer persönlicher Bestzeit von 46:31 min ebenfalls den Sprung auf Treppchen und wurde erste der W30.


Sonntag, 17. Oktober 2010: Suse war wieder mal heimlich unterwegs. Bei der Lembecker Marathonstaffel sprang sie spontan für die Firmenstaffel "LT Rundlauf Steinhoff" ein. Die 10,5 km absolvierte sie in 56:15 Minuten und blieb damit sogar unter ihren 10er Bestzeit!

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Zeit!


Samstag, 9. Oktober 2010: Das Traumwetter nutzte Daniel spontan zu einer Formüberprüfung beim Coesfelder Citylauf über die 10 km-Distanz. Für die 4 Runden durch die Coesfelder City benötigte er 43:23 Minuten und landete auf Platz 11 der MHK. Jürgen sorgte währenddessen für die Unterstützung am Streckenrand.

Der nächste Lauf bei den R(h)einknallern lockt bereits in zwei Wochen. Dann werden die Knallershirts in Oldenburg vertreten sein.


Sonntag, 3. Oktober 2010: Unsere Köln Halbmarathonis haben den Lauf durch die Domstadt hinter sich. Bei herrlichem Wetter feierte Maike (528. W40) ein tolles Debüt für die R(h)einknaller - nach 2:25:47 Stunden erreichte Sie das Ziel in Köln-Deutz. Jürgen (65. M55) bestätigte mit einer Zeit von 1:50:51 Stunden erneut seine super Form der letzten Wochen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann bei ihm die 1:50 wieder fällt.

Christian B. war fast selbstverständlich auch wieder wettkampfmäßig unterwegs. Beim Hanse City Lauf ging es erst zum "Warmmachen" über die 5 km-Distanz, in 19:24 Minuten (8. Männer) mit einem erstklassigen Ergebnis. Danach stand noch "Auslaufen" über die 10 km-Strecke an, in 44:01 Minuten (13. M35) auch noch in einer starken Zeit.

Glückwunsch allen Finishern!


Freitag, 1. Oktober 2010: Der Pressebereich füllt sich weiter und Sonntag steht schon das nächste Highlight auf dem Programm. Endlich wieder Köln Halbmarathon - dieses Jahr mit drei Knallern am Start. Maike, Marina und Jürgen werden auf ihren 21,1 km durch die Domstadt natürlich von zahlreichen Fans aus dem eigenen Lager unterstützt.


 

SEPTEMBER 2010

Mittwoch, 29. September 2010: Ein paar Bilder aus Berlin sind online. Außerdem gibt´s was Neues in der Presse.


Dienstag, 28. September 2010: Dit war´n Hammer! - muss sich ganz Berlin gedacht haben, als die R(h)einknaller trotz Dauerregens durch die City rasten. Ob 3, 8 oder 20 Minuten Bestzeitenverbesserung, ein Überraschungsdebüt, eine Premiere mit Endbeschleunigung wie aus dem Lehrbuch oder Fans, die für tolle Stimmung und optimale Verpflegung sorgten - das alles zusammen machte den Berlin Marathon zu einem einmaligen Erlebnis. Hier nun die Topzeiten: Susanne 4:53:43, Dagmar 4:13:36, Udo 4:34:11, Kerstin 3:47:27, Anja 3:16:53, Daniel 4:13:36.

Am Samstag nutzte unsere neue 5 km-Rakete Christian seine Chance und rannte beim Bunert Lichterlauf auf das Siegertreppchen der M35. In 19:14 Minuten steigerte er seine Bestleistung noch einmal um 30 Sekunden! Klasse!

Bereits am Freitag war Jürgen unterwegs. In der Dunkelheit von Zons absolvierte er die 7 Meilen in 57:38 Minuten und wurde 16. in der M55.

Herzlichen Glückwunsch allen Finishern und danke an alle Fans für die super Unterstützung! Mehr Berichte und Fotos werden mit Sicherheit noch folgen...


Freitag, 17. September 2010: Aktuell ist es verdächtig ruhig im Knallerlager, doch das wird sich am nächsten Wochenende ändern! Jürgen schnürt am Freitag zwar keine Siebenmeilenstiefel, rennt aber mit seinen schnellen Tretern bei den 7 Meilen von Zons durch den frühen Abend. Samstag greift Benni in Duisburg beim Bunert Lichterlauf an - auf der 5 km-Strecke wird zum Angriff auf die Bestzeit geblasen und nebenbei noch die Beleuchtung der Regattabahn-Runde mitfinanziert. Sonntag geht´s dann in der Hauptstadt rund. Zusammen mit Mocki und knapp 40.000 anderen Verrückten heißt es Marathon - 42,195 km Spaß und vielleicht auch ein wenig Leiden...


Sonntag, 12. September 2010: Christian B. ist im Wettkampffieber und legte nach seiner Hamminkelner 5 km-Bestzeit noch einmal nach. Beim Xantener Citylauf steigert er seine Bestmarke um 3 Sekunden auf 19:45 Minuten und erreichte in der Männerwertung Platz 19. Heute geht es dann für Dagmar, Udo und Jürgen an den Start des Schermbecker Halbmarathons...

... den sie locker und leicht - stets mit einem Lächeln - absolvierten. Jürgen unterstrich dabei erneut seine aktuelle Glanzform (1:50:26, 13. M55). Dagmar (2:03:50, 16. W40) und Udo (2:03:51, 70. M45) "probten" für Berlin und wirkten auch beim Zieleinlauf noch vollkommen entspannt.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen vom Wochenende!


Dienstag, 07. September 2010: Zwei Bestzeiten, eine Menge Glück im Unglück und ganz viel Spaß! Das sind die Ergebnisse des Nibelungen Triathlons in Xanten.

Während so manch einer mit Kuhscheiße der Parkwiese an seinem Rad kämpfte oder abgelaufene Ketten wieder auflegte, suchten andere verzweifelt nach Helmersatz. Aber wie es auch kommt, am Ende ist alles gut!

Benni und Mireille hauten auf der Draxi Distanz richtig einen raus! Mireille (1:27:27 Stunden, 29. W30) konnte ihren bisherigen Streckenrekord dabei um mehr als 10 min verbessern! Benni finishte in 1:03:08 (14. M30) und knackte ebenfalls seine alte Bestzeit!

Neben den Einzelstartern lieferten sich zwei Knallerstaffeln ein spaßiges Duell, welches schon bei der Namensgebung anfing. Die Staffel R(h)einkaller 1 mit Suse, Basti und Jürgen finishten die Kombination aus 500m Schwimmen, 17 km Rad fahren und 5 km laufen in 1:17:53 Stunden, während die Staffel Lauftreff R(h)einkaller I mit Daniel, Kerstin und Anja 1:08:05 Stunden benötigte.

Einige Bilder sind schon online!

Bereits am Samstag starteten Suse, Peter, Jürgen und Daniel beim Volkslauf in Warendorf. Während Peter (2:16:40, 20. M45) und Daniel (2:16:40, 20. M20) die Veranstaltung als Vorbereitung für Berlin nutzten, ging Suse volles Tempo an. In 2:09:24 Stunden verbesserte sie ihre bisherige Halbmarathonbestzeit um über 3 Minuten und wurde mit dem 3. Platz in der W30 belohnt!

Jürgen nutzte seine gute Form und startete über die 10 km-Strecke. Er finishte in sehr guten 51:00 min und wurde damit 5. der M55.

Herzlichen Glückwunsch!


Mittwoch, 1. September 2010: Der Berlin-Marathon ist natürlich das Highlight im September, aber auch beim Nibelungen Triathlon in Xanten, dem Emssee-Lauf in Warendorf oder auch dem Schermbecker Halbmarathon sind die R(h)einknaller gut vertreten.


 

AUGUST 2010

Sonntag, 29. August 2010: Zwei Knallerherren waren heute in Hamminkeln am Start und präsentierten sich beide in Höchstform! Christian B. knackte in hervorragenden 19:48 Minuten zum ersten Mal die so magische 20-Minuten-Marke und gewann damit seine Alterklasse M35. Jürgen (4. M55) verpasste seine Bestzeit nur knapp, war aber in 24:08 Minuten auch verdammt schnell unterwegs.

Glückwunsch zu den tollen Zeiten und Platzierungen!


Dienstag, 24. August 2010: Ein paar Bilder aus Schortens sind online.


Sonntag, 22. August 2010: Pünktlich zum Wettkampf-Wochenende kam die Sonne wieder heraus und machte den Jever-Fun Lauf zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Das konnte die Mädels aber nicht schocken und so gibt es aus Schortens wieder einmal Podestplätze zu verkünden. Über die Strecke von 10 englischen Meilen sprang für Anja in einer klasse Zeit von 1:10:57 der Sieg in der W35 heraus, Kerstin sicherte sich in starken 1:19:37 den dritten Rang in der W30!

Gratulation zu super Leistungen und den Podiumsplätzen!


Sonntag, 15. August 2010: Podestplätze, Bestzeiten, Premieren - der Innenhafenlauf hatte gestern aus Knallersicht wieder alles zu bieten. Unsere schnellen Damen räumten beim 10er richtig ab! Dagmar gewann in 51:30 Min. ihre Alterklasse W40, während Susanne in 56:40 Min. nicht nur den dritten Platz in der W35 belegte, sondern auch ihre persönliche Bestzeit um über zweieinhalb Minuten verbesserte! Auch die Herren waren beim 5 km-Lauf nicht langsam unterwegs. Christian B. (19. Männer) haute in 20:07 Min. ebenfalls eine neue Bestzeit raus! Daniel (21:01 Min., 31. Männer), Udo (25:25 Min., 90. Männer) und Jürgen (25:37 Min., 97. Männer) waren auch durchaus mit Vollgas unterwegs. Und dann gab es noch ein Knallerdebüt beim Bambini-Lauf. Emma startete als jüngste Knallerin über die 550m und lief zusammen mit Papa Markus in 4:17 Min. ins Ziel.

Glückwunsch zu tollen Zeiten, persönlichen Bestleistungen und Top-Platzierungen!

Ein paar Bilder sind auch schon online!


Dienstag, 10. August 2010: Ein paar Bilder vom Waldlauf in Menden sind online.


Sonntag, 8. August 2010: Von "vielleicht etwas hügelig" (MCM) bis "Berglauf" (R(h)einknaller) reichten die Beschreibungen des gestrigen Waldlaufs beim Marathon-Club Menden. Einig waren sich alle Teilnehmer aber darüber, dass es anstrengend war, trotzdem viel Spaß gemacht hat und die ganze Veranstaltung toll organisiert war. Und zudem erfolgreich! Kerstin sicherte sich den Altersklassensieg in der W30 in 1:48:09 und war damit mehr als 7 Minuten schneller als im letzten Jahr. Anja räumte in 1:33:00 direkt drei Pokale ab - als erste der W35, Gesamtdritte und Mannschaftssiegerin mit dem MCM. Die übrigen fünf Knaller, die solche Anstiege sonst nur von Bildern kennen, zeigten sich auch in super Verfassung und erreichten folgende Ergebnisse: Dagmar (1:59:34, 7. W40), Udo (2:01:16, 21. M45) und Daniel (1:44:02, 6. MHK) auf der 20 km-Strecke sowie Jürgen (43:12, 3. M55) und Peter (46:41, 8. M45) auf der 7,8 km-Runde.

Gratulation zu den hervorragenden Leistungen und ein großes Lob an den MCM für die tolle Veranstaltung!


Sonntag, 1. August 2010: Langsam geht es auch wettkampftechnisch wieder rund. Die R(h)einknaller trifft man im August beim Waldlauf in Menden, dem Duisburger Innenhafenlauf, Jever Fun Run oder auch bei Run `n` Rock in Essen.


 

JULI 2010

Montag, 19. Juli 2010: Ein paar Bilder vom Drevenacker Abendlauf und Kanaltriathlon sind online.


Sonntag, 11. Juli 2010: Hart, härter, Triathlon - anders kann man die heutige Veranstaltung in Wesel nicht zusammenfassen. Bei heißen Temperaturen hieß es 500 m im 26°C warmen Auesee zu schwimmen, 20 km mit dem Rad in Richtung Bislich zu "radeln", um dann noch zwei 2,5 km lange Runden am See entlang zu laufen. Benni erreicht dabei den 1. Platz in der M30 in 1:15:42, Mireille landete in der W35 auf dem zehnten Rang in 1:48:45.

Gratulation zur hervorragend überstandenen Hitzeschlacht!


Samstag, 3. Juli 2010: Großen Respekt allen, die sich gestern durch die Drevenacker Wälder gequält haben! Bei fast tropischen Temperaturen sprangen für die Knaller folgende Zeiten und Ergebnisse heraus: über 5 km Christian B. (21:27, 3. M35) und über 10 km Udo (56:40, 51. M45), Susanne (1:06:50, 13. W35), Mireille (1:12:43, 14. W35), Christian B. (1:12:43, 19. M35).


Donnerstag, 1. Juli 2010: Morgen Drevenack, nächste Woche Triathlon in Wesel und in der zweiten Julihälfte startet dann endlich die Vorbereitung auf den Berlin Marathon...


 

JUNI 2010

Montag, 28. Juni 2010: Ein erfolgreiches Wettkampfwochenende liegt hinter den R(h)einknallern. Beim gestrigen Kanaltriathlon in Voerde wagten sich Benni und Kerstin an den Start. Benni entschied sich für die harte Tour und die olympische Distanz bestehend aus 1,5 km Schwimmen, 40 km Rad fahren und 10 km laufen. Bei Temperaturen um die 30°C hatte es gerade die abschließende Laufstrecke in sich. In einer Zeit von 2:28:19 Stunden meisterte Benni alle drei Herausforderungen bravourös und belegte damit den 4. Platz in der M30.

Kerstin entschied sich für die kürzere Volksdistanz. Dabei waren 500m Schwimmmen, 20 km Rad und 5 km laufen zu absolvieren. Mit einer Zeit von 1:22:40 Stunden belegte sie damit den 3. Platz in der W30.

Am kommenden Freitag steht schon der nächste Wettkampf an. Beim Drevenacker Abendlauf gehen Mireille, Andrea, Udo, Christian und Daniel an den Start über 10 km.


Dienstag, 15. Juni 2010: Einige Bilder vom Aasee Triathlon sind online!


Montag, 14. Juni 2010: Gleich zwei Highlights gab es gestern für die R(h)einknaller. Starten wir mit der neuen Halbmarathonbestzeit: Udo war in Leverkusen beim EVL-Halbmarathon mit einigen Spitzenläufern am Start. Auf profilierter Strecke finishte er in 2:00:37 Std. und toppte damit seine alte Bestzeit um fast 3 Minuten.

Zeitgleich startete am Bocholter Aasee die Triathlonsaison. Kerstin wagte sich zum ersten Mal an die Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Bei der Volksdistanz hieß es, 200 m im Wasser, 17,5 km auf der Radstrecke und die letzten 5 km laufend zurückzulegen. In einer tollen Debützeit von 1:08:14 Std. erreichte sie Rang 5 in der W30. Daniel war ebenfalls auf der Volksdistanz am Start und erreichte in 1:02:57 Std. den ersten Platz in der M25.

Mireille und Benni wählten die längere Sprintdistanz - das heißt 500 m Schwimmen, 17,5 km Rad und 5 km Laufen. Mireille (8. W35) erreichte dabei in 1:29:40 Std. eine klasse neue Bestzeit. Auch Benni zeigte sich in super Form für die anstehende olympische Distanz in Voerde. In 1:03:27 Std. kam er auf den fünften Rang in der M30.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen und danke an die Fans für´s super Anfeuern!


Sonntag, 6. Juni 2010: Ein erfolgreicher Sonntag liegt hinter den R(h)einknallern. Bei strahlendem Sonnenschein und hitzigen Temperaturen starteten 5 "Knallerstaffeln" rund um den Auesee.

In der Mixed-Wertung schafften es Anja, Benni und Daniel souverän auf's Treppchen. Die drei belegten in 1:38:23 Stunden einen grandiosen 2. Platz. Ebenfalls in der Mixed-Wertung liefen Klaus, Susanne und Tobias (1:59:10 Std.;25. Platz), Andrea, Meike und Peter (2:30:27 Std. 72. Platz) und Christian H., Christian K. und Udo (2:14:15 Std. 51. Platz).

Die Damenstaffel mit Dagmar, Ina und Kerstin schaffte ebenfalls den Sprung auf's Treppchen. Mit einer Zielzeit von 1:58:26 Stunden belegten sie einen hervorragenden dritten Platz.

Unterstützt von zahlreichen Fans wurden die erfolgreichen Starter angemessen gefeiert.

Allen Startern herzliche Glückwünsche zu den super Leistungen!

Einige Bilder sind schon online.


Dienstag, 1. Juni 2010: Dreiwiesellauf, Aasee-Triathlon, Halbmarathon in Leverkusen, Kanaltriathlon - die Wettkampfliste im Juni ist schon wieder reichlich lang...


 

MAI 2010

Sonntag, 30. Mai 2010: Ein erfolgreicher "Marathon"-Sonntag liegt hinter den Knallern. Zwei Staffeln starteten beim Rhein-Ruhr Marathon und Anja startete bei den westdeutschen Meisterschaften über die Halbmarathonstrecke.

Susanne, Daniel, Andrea und Christian absolvierten die 42,195 km lange Strecke in hervorragenden 3:40:54 Stunden und belegten damit den 19. Platz. Ebenfalls mit einer super Leistung und mit 3:51:29 Stunden noch deutlich unter der 4 Stunden-Marke überquerten Udo, Kerstin, Benedikt und Mireille (32. Platz) die Ziellinie.

Anja lief die 21,2 km in 1:35:10 Stunden und schaffte in der W35 den Sprung unter die "top ten" und wurde neunte.

Allen Startern herzliche Glückwünsche zu den tollen Leistungen!

Ein paar Bilder sind online.


Samstag, 29. Mai 2010: Doppeltes Knaller-Event am morgigen Sonntag! Ina vertritt die R(h)einknaller beim "Fast-Heimspiel" in Voerde und nimmt den Halbmarathon in Angriff. Gleichzeitig sind beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg zwei kurzfristig neu zusammengewürfelte Marathon-Staffeln am Start sowie Anja auf der HM-Strecke. Viel Spaß und Erfolg allen Aktiven und Zuschauern!


Samstag, 22. Mai 2010: Eine große Knallertruppe präsentierte sich gestern beim Weseler Moonlight-Lauf, zusätzlich unterstützt durch eine beachtliche Fantruppe. Jetzt sollte auch dem Veranstalter der Name R(h)einknaller ein Begriff sein ;). Folgende Ergebnisse wurden dabei erzielt: Dagmar (35:03, 10. F), Mireille (45:56, 69. F), Andrea (45:56, 70. F), Anja (29:58, 3. F), Kerstin (33:51, 5. F), Christian B. (29:34, 27. M), Daniel (30:29, 34. M), Jürgen (37:04, 94. M), Udo (37:09, 95. M).

Insgesamt war es wieder eine tolle Veranstaltung, ein Lob an die Organisatoren!

Ein paar Bilder vom Moonlight Run und Zoolauf in Duisburg sind online!


Donnerstag, 13. Mai 2010: Zur Feier des Tages gab es heute mal einen Event der besonderen Art im Knaller-Lager. In Issum stand eine Rad-Touristik-Fahrt, oder kurz RTF an. Am Start waren Bernd-Georg, Jürgen, Kerstin, Mireille und Udo. Unter der fachkundigen Führung von Pace-Maker Udo absolvierten die 5 erfolgreich die angebotene Kurzstrecke von 41 km. Zur Belohnung gab es anschließend Kaffee und Kuchen im Vereinshaus des RSG Issum.

Ein paar Bilder sind schon online.


Samstag, 8. Mai 2010: Tiere gucken und schnell laufen - diese Kombination galt es gestern beim Duisburger Zoolauf zu bewältigen. In einer Zweier-Staffel hatte jeder Läufer zwei Runden mit einer Gesamtlänge von ca. 5,2 km zurückzulegen. In der Mixed-Wertung schafften dies die Schleicher (Mireille 34:00, Jürgen 26:07) in einer Zeit von 1:00:21 um genau eine Sekunde besser als die Flitzer (1:00:22, Andrea 30:41, Peter 29:22). Damit landeten die Schleicher auf Platz 94 gefolgt von den Flitzern auf Platz 95. Bei den Herren liefen Christian B. (22:07) und Daniel (22:28) mit der Gesamtzeit von 44:47 auf den elften Platz.


Sonntag, 2. Mai 2010: Jürgen hatte es gestern in Flüren anscheinend eilig und startete mit Vollgas in den Mai. Die Zeit von 23:51 Min auf 5 km bedeutete neben persönlicher Bestzeit auch noch den Sieg in der Altersklasse M55! Herzlichen Glückwunsch! Beim Halbmarathon ging es begleitet von Sonne und Wind durch die Weseler Landschaften und ein schönes Stück am Rhein entlang. Für die drei gestarteten Knaller sprangen dabei folgende Ergebnisse heraus: Dagmar (1:54:49, 5. W40), Udo (2:04:49, 41. M45), Daniel (1:45:49. 8. MHK).


Samstag, 1. Mai 2010: Wie könnte der Mai besser starten als mit einem schönen Wettkampf quasi vor der Haustür? Das denken sich auch vier R(h)einknaller und starten heute beim traditionellen Halbmarathon in Wesel-Flüren - dreimal auf der halben Marathon-, einmal auf der 5 km-Strecke.


 

APRIL 2010

Dienstag, 27. April 2010: Ein paar Bilder vom Halbmarathon in Bonn sind online.


Sonntag, 25. April 2010: Die Sonne in Bonn meinte es gut mit den R(h)einknallern, vielleicht sogar etwas zu gut. Während die Fans Mühe hatten, den Überblick zu behalten, wann wer gerade wo ist, kämpften unsere 5 Aktiven mit Strecke und Wetter. Und das mit Erfolg! Auch wenn nicht jedes persönliche Ziel voll erreicht wurde, waren alle doch mehr oder weniger zufrieden mit ihren Läufen. Hier die Ergebnisse: Andrea (2:16:18, 170. W45), Mireille (2:39:30, 198. W35), Anja (1:36:00, 7. W35), Jürgen (1:51:03, 66. M55), Peter (2:09:52, 647. M45).


Samstag, 24. April 2010: Die Vorbereitungen für Bonn sind abgeschlossen, die Anreise dürfte keine Probleme machen, alle Knaller sind in Topform - da kann nichts mehr schief gehen! Also werden Mireille, Andrea, Peter, Jürgen und Anja morgen durch die frühere Hauptstadt "flitzen", natürlich wieder unterstützt von einer beachtlichen Fan-Truppe.

Viel Spaß und Erfolg den Starterinnen und Startern!


Samstag, 17. April 2010: Die Vulkanasche aus Island legt Europas Flugverkehr lahm und sorgt somit dafür, dass auch die Knaller nicht in Wien starten können. Aber es gibt in den nächsten Wochen ja noch einige Halbmarathon-Alternativen hier in der Umgebung.


Mittwoch, 14. April 2010: Am Wochenende geht es für einen kleinen Teil der Knaller in Österreichs Hauptstadt. In Wien wird sowohl ein Marathon als auch Halbmarathon angeboten, bei dem die Knaller am Start sind. Nächste Woche wird es dann unter Garantie Fotos und Berichte geben...

An dieser Stelle schon einmal viel Erfolg allen Startern und viel Spaß den Fans beim Anfeuern!


Donnerstag, 1. April 2010: Bald steigt die mittlerweile vierte Knaller-Vereinsmeisterschaft! Vorher steht noch ein wenig Training über die Ostertage auf dem Programm. Und zur Monatsmitte geht es dann für die Halbmarathons nach Wien und Bonn.


 

MÄRZ 2010

Dienstag, 30. März 2010: Vom dritten Lauf aus Duisburg sind jetzt ein paar Bilder online.


Sonntag, 28. März 2010: Gestern fand die ASV-Winterlaufserie mit dem 10 km-Lauf in der kleinen und Halbmarathon in der großen Serie ihren Abschluss. Udo (51. M45) war dabei besonders flott unterwegs und lief in 52:50 eine neue persönliche Bestzeit auf der 10er-Strecke! Die weiteren Ergebnisse - 10 km: Andrea (59:08, 41. W45), Peter (57:46), Daniel (45:36, 6. M22); Halbmarathon: Jürgen (1:53:45, 73. M55), Dagmar (1:54:46, 68. W40).

Gratulation zur Bestzeit und den guten Läufen!


Mittwoch, 24. März 2010: Jetzt hat man auch im Neandertal die richtigen Ergebnislisten gefunden. Hier noch einmal die offiziellen Zeiten unserer beiden Knallerinnen: Mireille (1:45:25), Susanne (1:46:17).

Vom Dinslakener Citylauf sind ein paar Fotos online.


Dienstag, 23. März 2010: Da scheint sich bei den Veranstaltern des Neandertallaufs ein kleiner oder vielleicht auch eher großer Fehlerteufel in die Ergebnisliste eingeschlichen zu haben. Mireille und Susanne waren knapp 8 Minuten schneller als in der Liste aufgeführt - also nach 1:45 bzw. 1:47 im Ziel.


Montag, 22. März 2010: Jetzt gibt es auch Ergebnisse aus dem Neandertal - 5 km: Basti (35:43, 168.), Drittelmarathon: Jürgen (1:15:20, 16. M55), Mireille (1:53:04, 12. W35), Susanne (1:55:04, 14. W35).

Glückwunsch an alle erfolgreichen Finisher in Düsseldorf und Dinslaken!


Sonntag, 21. März 2010: Das Wetter meinte es heute nicht gut mit den Dinslakenern. Der Citylauf wurde von dem ein oder anderen Schauer begleitet, wodurch vor allem die Leistung unserer Fans ein großes Lob verdient. Nun aber zum Laufgeschehen - beim 5 km-Lauf gab es zwei Knallerdebüts. Christian präsentierte sich direkt super schnell und erreichte das Ziel in 20:57 als 21. der Männerwertung. Marlies (97. Frauen) wechselte von der Fanposition auf die Laufstrecke und lief in 32:18 ebenfalls direkt eine klasse Zeit. Die weiteren Ergebnisse beim 5er: Meike (32:18, 96. Frauen), Andrea (28:33, 35. Frauen), Udo (28:33, 124. Männer), Daniel (22:29, 37. Männer). Beim 10er startete Markus (55. M35) seine Wettkampfsaison 2010 in 53:50, Dagmar (11. W40) finishte in 52:29.

Unsere Starter im Neandertal sind ebenfalls super durchgekommen. Genauere Infos hierzu, sobald die Ergebnisse des Veranstalters online sind.


Samstag, 20. März 2010: Erneut sind die Knaller an diesem Wochenende bei zwei Wettkämpfen vertreten. Während einige das Heimspiel in Dinslaken - beim Citylauf von Marathon Dinslaken - nutzen, schlägt es vier Knaller ins Neandertal, um einen 1/3-Marathon oder 5 km-Lauf zu absolvieren.

Allen Startern für morgen viel Spaß und Erfolg!


Mittwoch, 10. März 2010: Einige Bilder vom 2. Lauf der Winterlaufserie sind online.


Montag, 8. März 2010: Einige Bilder vom Lauf "Rund um das Bayer-Kreuz" sind online.


Sonntag, 7. März 2010: Das Wochenende ging auch in Leverkusen mit Spitzenleistungen weiter. Bei der mittlerweile 29. Auflage des Straßenlaufes "Rund um das Bayer Kreuz" präsentierten sich Kerstin und Anja in prächtiger Form. Anja machte in der neuen Altersklasse da weiter, wo sie in der alten aufgehört hat, und finishte beim 10 km-Lauf nach 42:34 als Dritte der W35. Kerstin kratzte ebenfalls an ihrer Bestzeit und erreichte in 48:37 Platz 8 der W30.

Gratulation zu den super Zeiten!


Samstag, 6. März 2010: Knaller in Topform - so die schnellste Zusammenfassung der heutigen Etappe der Duisburger Winterlaufserie. Bei schönem, kaltem Wetter feierte Ina auf der 15 km-Strecke in 1:21:43 eine tolle Knallerpremiere. Jürgen (97. M55), ebenfalls super drauf, kam kurz davor in 1:21:38 ins Ziel. Bei der kleinen Serie lief Udo seine 5-km-Bestzeit auf die Sekunde genau noch einmal (24:57, 55. M45). Daniel (5. M22) konnte seine persönliche Bestzeit auf 20:31 und damit um 8 Sekunden verbessern. Peter (26:36) und Meike (30:15, 22. W22) präsentierten sich auch in deutlich ansteigender Form.

Glückwunsch zu den hervorragenden Ergebnissen!


Freitag, 5. März 2010: Doppelwettkampf heißt es am kommenden Wochenende für die R(h)einknaller. Bei der Duisburger Winterlaufserie wird Peter den verletzungsbedingt aussetzenden Achim ersetzen, während Ina als Ersatz für Dagmar ihr Wettkampfdebüt im Knallerdress feiert. Am Sonntag werden dann Kerstin und Anja in Leverkusen über 10 km an den Start gehen - auf einem 2,5 km-Rundkurs durch den Bayer-Chemiepark.

Viel Erfolg allen Starten bei hoffentlich gutem Wetter.


Montag, 1. März 2010: Duisburger Winterlaufserie, Rund um das Bayer Kreuz in Leverkusen, Neandertallauf, Dinslakener Citylauf - die Liste der anstehenden Wettkämpfe verspricht einen heißen März bei den R(h)einknallern. Die Winterruhe ist auf jeden Fall vorbei und es wird voll durchgestartet...


 

FEBRUAR 2010

Samstag, 20. Februar 2010: Momentan bleibt keine Zeit für Wettkämpfe, denn die Vorbereitungen für die Frühjahrshalbmarathons haben begonnen. Das heißt viele lange Läufe, um in Wien und Bonn knallermäßige Leistungen zu bringen.


Samstag, 6. Februar 2010: Heute begann in Duisburg die 25. Auflage der NIKE Winterlaufserie des ASV Duisburg. Bei schönem Wetter und einer wie immer perfekt organisierten Veranstaltung starteten auch die ersten Knaller ganz offiziell in die neue Wettkampfsaison - und zeigten sich dabei in überraschend starker Frühform. Hier die Ergebnisse der großen Serie über 10 km: Dagmar (51:30, 64. W40), Jürgen (55:10, 252. M55) und der kleinen Serie über 5 km: Meike (31:20, 32. W22), Achim (30:48, 68. M50), Udo (25:57, 61. M45), Daniel (21:12, 8. M22).


Mittwoch, 3. Februar 2010: Da ja auch einige Knaller am vergangenen Wochenende die Laufschuhe für Haiti geschnürt haben, hier ein kurzer Verweis auf das Ergebnis der Aktion. Über 35.000 Euro sind durch den dezentralen Spendenlauf zusammengekommen, ein schönes Ergebnis. Weitere Infos gibt es auf der Seite des Initiators: www.run4haiti.de


Montag, 1. Februar 2010: Nachdem das letzte Wochenende im Zeichen des dezentralen Spendenlaufes für Haiti stand, geht es am kommenden Wochenende los mit dem Wettkampfgeschehen der R(h)einknaller. Bei der Duisburger Winterlaufserie starten vier Knaller in der kleinen und zwei in der großen Serie.


 

JANUAR 2010

Sonntag, 31. Januar 2010: Dieses Wochenende war der Parkplatz am Wohnungswald nicht nur Treffpunkt für den Lauftreff R(h)einknaller, sondern gleichzeitig auch Startpunkt für den dezentralen Spendenlauf "Run4Haiti". Für jedem gelaufenen Kilometer gingen je ein Euro an die "Aktion Deutschland hilft".

Bei strahlend blauem Himmel und schönsten Winterwetter drehten Dagmar, Jürgen, Udo, Anja und Kerstin ihre Runden und sammelten so eifrig Kilometer. Ein paar Bilder sind in der Bildergalerie zu finden.


Donnerstag, 28. Januar 2010: Ein paar Bilder vom Voerder Silvesterlauf sind online.


Donnerstag, 14. Januar 2010: Kaum vorstellbar, aber es scheint ein wettkampffreier und dafür trainingsintensiver erster Monat im neuen Jahr zu werden. Spätestens im Februar mit Beginn der Duisburger Winterlaufserie wird es dann aber auch in 2010 wieder mit Vollgas vorangehen.


Freitag, 1. Januar 2010: Wir wünschen zuerst einmal allen ein frohes neues Jahr mit vielen erfolgreichen und schönen Wettkämpfen!

Bei den gestrigen Silvesterläufen kämpfte Susanne (6. W30) in Berlin mit ordentlich Schnee auf der Strecke. Sie hat die Knaller aber hervorragend vertreten und den Pfannkuchenlauf über 6,8 km in 49:37 Minuten gefinisht. Bilder aus Berlin sind online.

Anja hat das Jahr so beendet, wie sie es begonnen hat - ganz oben auf dem Podest als erste der W30. Sie benötigte für die 10 km in Oldenburg 44:01 Minuten. Kerstin (4. W30) verpasste einen Podestplatz in 52:11 Minuten nur knapp.

In Voerde war das Teilnehmerfeld der Knaller arg dezimiert. Von zehn gemeldeten konnten nur vier Knaller starten. Thorsten lief dabei seinen ersten Wettkampf und das direkt in einer starken Zeit von 27:27 Minuten, begleitet von Nicole (27:30). Ellen in 26:45 Minuten und Andrea in 28:34 Minuten waren am Jahresende auch richtig gut in Form und liefen in die Nähe ihrer Bestzeiten.

Glückwunsch allen Finishern!