DEZEMBER 2009

Mittwoch, 30. Dezember 2009: "Erst der Lauf und dann die Party" lautet das Motto für einen Großteil der R(h)einknaller. Susanne hat dabei den entferntesten Lauf gewählt und startet beim traditionsreichen Berliner Silvesterlauf, dem sogenannten Pfannkuchenlauf. Kerstin und Anja zieht es zum Jahreswechsel in den Norden, sie starten beim Silvesterlauf in Oldenburg. Die übrigen Knaller bleiben in der Heimat und versuchen, sich am Jahresende noch einmal mit starken Zeiten in Voerde zu präsentieren.

Viel Erfolg allen Starterinnen und Startern und allen natürlich anschließend einen guten Start ins Jahr 2010!


Donnerstag, 24. Dezember 2009: Der Lauftreff R(h)einknaller wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins Jahr 2010.


Sonntag, 20. Dezember 2009: Die Zahl der Silvesterläufe bei den R(h)einknaller steigt! Während der Lauf in Voerde schon fast zur alljährlichen Tradition gehört, sind dieses Jahr auch in Oldenburg und Berlin Knallershirts zu sehen...

Damit das neue Jahr nicht langweilig beginnt, haben die ersten Knaller auch schon für den Lauf "Rund um den Halterner See" Anfang Januar gemeldet.


Sonntag, 13. Dezember 2009: Jürgen hat den 3. Advent genutzt, um noch schnell einen Wettkampf einzuschieben. Beim Emmericher Adventslauf erreichte er nach 53:44 Minuten das Ziel des 10 km-Laufes. Damit landete er auf Platz 8 der M55. Herzlichen Glückwunsch!


Samstag, 12. Dezember 2009: Nach dem gestrigen Jahresabschlussessen der R(h)einknaller geht es für Jürgen morgen an die Startlinie des Emmericher Adventlaufs. Viel Erfolg!


Dienstag, 1. Dezember 2009: Momentan laufen im Knallerlager die Vorbereitungen auf die Silvesterläufe in Voerde und Oldenburg. Außerdem werden schon reichlich Anmeldungen für Läufe in 2010 vorgenommen.


 

NOVEMBER 2009

Montag, 23. November 2009: Die Bilder vom Hagen-Elsey-Herbstwaldlauf sind onine.


Sonntag, 15. November 2009: Beim Herbstwaldlauf in Hagen-Elsey konnten die R(h)einknaller gestern das Feeling eines kleinen Berg- und Crosslaufes genießen. Mireille startete beim Humpfertlauf über 5,4 km. Auf der Wendepunktstrecke ging es auf der ersten Hälfte hoch und dann die gleiche Strecke wieder runter. In 38:44 verbesserte sie ihre Zeit aus dem letzten Jahr und landete in der Frauenwertung auf Platz 8. Die Bembergrunde (9,5 km) hatte noch einen zusätzlichen knackigen Anstieg drin. Anja war wieder nicht zu halten und belegte in 44:11 den ersten Platz der W30 sowie den zweiten Platz in der Frauengesamtwertung. Daniel (46:46, 6. M20) und Jürgen (55:58, 12. M55) kämpften mit dem schweren Geläuf und waren hoch zufrieden, sturzfrei ins Ziel gekommen zu sein.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen im Elseyer Matsch.


Montag, 9. November 2009: Die Bilder vom Grubenwehr-Lauf und der Presseartikel von den Marathonveranstaltungen in München, Essen und Frankfurt sind online.


Sonntag, 8. November 2009: Lisa und Jürgen haben heute das schöne Herbstwetter genutzt, um die 6,8 km-Strecke des Bottroper Herbstwaldlaufes in Angriff zu nehmen. Jürgen (29. Männer) finishte nach 36:27 Minuten, während Lisa (37. Frauen) das Ziel nach 50:53 Minuten erreichte.

Herzlichen Glückwunsch den beiden!


Samstag, 7. November 2009: Morgen starten Lisa und Jürgen beim Grubenwehr-Lauf in Bottrop. Rund um das Bergwerk Prosper-Haniel erwartet die beiden eine 6,8 km lange Strecke.

Viel Erfolg!


Sonntag, 1. November 2009: Das Laufjahr neigt sich langsam dem Ende entgegen. Im November starten die R(h)einknaller beim Bottroper Herbstwaldlauf und einem "Berglauf" in Elsey.


 

OKTOBER 2012

Donnerstag, 29. Oktober 2009: Die ersten Bilder vom Frankfurt Marathon sind online.


Sonntag, 25.Oktober 2009: Bestzeit hieß es heute für Udo beim Frankfurt-Marathon. Erfolgreich knackte er die 5-Stunden Marke und verbesserte seine aktuelle Bestzeit und mehr als eine Viertel-Stunde! Dabei lief er mit konstanter Geschwindigkeit einen perfekten Marathon. Beim Einlauf in der Frankfurter Festhalle erwarteten ihn zahlreiche Knaller. Die Uhr zeigte 4:55:52 Stunden an! Herzlichen Glückwunsch!

In Remscheid Lennep finishten Anja und Kerstin heute erfolgreich den Röntgenlauf Halbmarathon. Anja (1:37:58 Stunden) sicherte sich dabei Platz 3 der Gesamtwertung. Kerstin lief gut unter 2-Stunden ins Ziel und wurde 7. in der W30.


Samstag, 24.Oktober 2009: An diesem Wochenende steht für Udo der Saison-Höhepunkt auf dem Programm. Er startet am Sonntag beim Frankfurt Marathon. Für Unterstützung an der Strecke ist gesorgt, denn zahlreiche Knaller haben angekündigt ihn nach Frankfurt zu begleiten.

Anja und Kerstin verschlägt es hingegen ins Bergige. Sie starten beim Röntgen-Lauf in Remscheid über die Halbmarathon-Distanz. Neben den Streckenkilometern erwarten sie auch einige Höhenmeter.

Allen Startern viel Erfolg!


Montag, 19. Oktober 2009: Markus hat seine Marathonform genutzt, um noch einmal einen schnellen 10er zu laufen. Beim SchlossQuelle-Lauf in Essen-Borbeck erreichte er in 46:02 Minuten Platz 42 im Gesamtfeld und zusätzlich eine neue persönliche Bestzeit. Herzlichen Glückwunsch!


Dienstag, 13. Oktober 2009: Zwei mal Marathon hieß es am Wochenende für die R(h)einknaller. Während es Jürgen und Daniel ins tiefste Bayern verschlug, blieb Markus in heimischen Gefilden und startete beim Baldeneysee Marathon. In 4:12:25 Stunden(112. M35) lief er einen super Marathon und verbesserte seine aktuelle Bestzeit um mehr als 13 Minuten.

Etwas weiter südlich gab es die zweite Marathon-Bestzeit des Wochenendes: Daniel knackte beim München-Marathon mit 3:44:57 (245. MH) Stunden erfolgreich die magische 3:45-Stunden-Marke. Jürgen genoss währenddessen die Marathonstimmung auf der Großveranstaltung und feuerte kräftig an. Er startete über die "Kurzdistanz" und finishte die 10 km in 54:07 min (37. M55).

Allen Läufern die besten Glückwünsche!

Bilder vom Innenhafenlauf und Lichterlauf sind online.


Montag, 5. Oktober 2009: Susanne (375. W30) feierte gestern eine tolle Halbmarathonpremiere und finishte ihren ersten Anlauf auf der 21,1 km langen Strecke durch die Kölner Innenstadt in 2:13:04. Udo (2:13:03, 1020. M45) blieb dabei stets an ihrer Seite, Achim (2:14:58, 614. M50) musste es ab km 17 etwas ruhiger angehen lassen. Für Andrea (536. W40) war es der dritte Halbmarathon und in 2:15:30 zeigte sie ebenfalls eine super Leistung - begleitet von den drei Hasen Kerstin (2:15:31, 408. W30), Jürgen (2:15:27, 315. M55) und Daniel (2:15:27, 854. MHK). Anja (1:34:40, 8. W30) wählte die ganz flotte Variante und auch Dagmar (1:51:57, 108. W40) war sehr schnell unterwegs. Zusammen mit den Knallerfans ging es nach dem Halbmarathon wie in jedem Jahr ins Gilden Haus - unsere Kölner Stammkneipe. Fotos folgen in den nächsten Tagen...


Samstag, 3. Oktober 2009: Morgen findet zum vierten Mal der Kölner Halbmarathon im Rahmen des großen Kölnmarathons statt - und zum vierten Mal sind die R(h)einknaller am Start. Susanne feiert morgen ihre Premiere auf der Halbmarathonstrecke, während die übrigen Knaller entweder ihre persönlichen Bestzeiten toppen möchten oder als Hasen die Debütantin bzw. Bestzeitenjäger/innen unterstützen. Natürlich ist auch wieder eine große Fantruppe dabei, um für ordentlich Stimmung in Köln zu sorgen. Allen Läuferinnen und Läufern viel Erfolg und den Fans viel Spaß an der Strecke.


Donnerstag, 1. Oktober 2009: Am Sonntag geht es für die Knaller zum Halbmarathon nach Köln, bevor in diesem Monat noch die Marathons in Essen, München und Frankfurt anstehen.


 

SEPTEMBER 2009

Sonntag, 27. September 2009: Zweimal Bestzeit hieß es gestern beim Bunert Lichterlauf in Duisburg. Susanne (27:54, 5. W30) blieb beim 5er das erste Mal unter 28 Minuten, während Meike (29:58, 27. WHK) die 30 Minuten-Marke knackte. Udo (25. M45) scheint in der harten Marathonvorbereitung gut in Schuss zu sein und finishte nach 25:22. Beim 10 km-Lauf testeten Dagmar (50:26, 19. W40), Achim (1:00:34, 115. M50) und Andrea (1:01:01, 79. W40) ihre Form für den Kölner Halbmarathon am nächsten Wochenende. Marita (1:03:03, 34. W50) griff nach längerer Abstinenz wieder erfolgreich ins Wettkampfgeschehen ein. Glückwunsch zu den guten Leistungen und Bestzeiten.


Dienstag, 22. September 2009: Am Sonntag waren 6 R(h)einknaller beim Schermbecker Halbmarathon vertreten. Markus (12. M35) konnte dabei richtig einen raushauen! In 1:44:44 unterbot er seine persönliche Bestzeit um fast 7 Minuten und zeigt sich für den Marathon in Essen in hervorragender Form. Die übrigen Knaller versuchten ebenfalls ihre Form zu überprüfen, mit folgenden Ergebnissen: Dagmar (2:11:55, 22. W40), Peter (2:15:40, 86. M45), Udo (2:18:33, 88. M45), Jürgen (1:58:53, 8. M55) und Daniel (1:44:39, 7. MHK). Glückwunsch zu den guten Ergebnissen.


Montag, 14. September 2009: Auf einem anspruchsvollen Rundkurs haben sich die drei R(h)einknaller Andrea, Peter und Jürgen gegenseitig durch die Dortmunder Innenstadt "gescheucht". Beim Lauf um den Friedensplatz hatte Jürgen (26:45, 112. Männer) die Nase vorn, gefolgt von Peter (27:14, 124. Männer) und Andrea (28:19, 42. Frauen). Fotos von der Veranstaltung sind online.


Sonntag, 13. September 2009: Heute starten Andrea, Peter und Jürgen beim Citylauf in der Dortmunder Innenstadt. Die 5 km-Strecke besteht aus vier Runden á 1,25 km. Die Drei nutzen den Lauf, um die Form für die anstehenden Wettkämpfe der nächsten Wochen zu überprüfen. Viel Erfolg!


Sonntag, 6. September 2009: Heute starteten Jürgen, Mireille, Benni, Basti und Daniel beim Nibelungen Triathlon in Xanten. Für Jürgen und Basti war es ihr Triathlondebüt. Jürgen finishte in hervorragenden 1:23:27 Stunden (S: 11:55 min; R: 43:00 min; L: 28:31; 8. M55). Basti ließ es eher locker angehen. Vor allem in den Wechselzonen konnte ihn nichts aus der Ruhe bringen. Er überquerte die Ziellinie in 1:43:27 Stunden (S: 18:23 min; R: 47:43 min; L: 37:20; 37. M30) und belegte damit den 37. Platz der M30.

Mireille, Benni und Daniel als routinierte Triathleten absolvierten ebenfalls einen grandiosen Wettkampf. Mireille finishte in 1:38:50 Std. (S: 13:04 min; R: 47:29 min; L: 38:16; 21. W35) und verfehlte damit nur knapp ihre persönliche Bestzeit.

Bestzeit hieß es für Benni und Daniel. Benni lief nach einer klasse Leistung in 1:03:59 Std. (S: 8:58 min; R: 33:50 min; L: 21:10; 6. M25) über die Ziellinie. Daniel finishte in 1:11:19 Std. (S: 11:38 min; R: 37:32 min; L: 22:08; 15. M25) und verbesserte seine aktuelle Bestzeit damit um fast 3 Minuten.

Herzlich Glückwunsch allen Startern!

Unterstützt wurden unsere 5 Helden natürlich von zahlreichen Fans, die sich entlang der Strecke postierten. Fotos vom Wettkampf gibt es in der Galerie.


Dienstag, 1. September 2009: In diesem Monat heißt es wieder Triathlon für die R(h)einknaller. Am Sonntag geben Basti und Jürgen ihr Debüt auf der Draxi-Distanz beim Nibelungen-Triathlon in Xanten, zusammen mit den "alten Hasen" Mireille, Benni und Daniel. Außerdem stehen im September noch der Dortmunder Citylauf, der Schermbecker Halbmarathon oder der Bunert Lichterlauf auf dem Knaller-Programm.


 

AUGUST 2009

Sonntag, 30. August 2009: Jedes Jahr steht am letzten August-Wochenende der Hamminkelner Volkslauf auf dem Programm. Basti (29:58) lief die 5 km das erste Mal unter 30 Minuten und Andrea (10. W40) zeigte auf der 5 km-Strecke in 28:25 deutlich aufsteigende Form. Susanne (6. W30) knackte beim 10er in 59:15 erneut ihre Bestzeit, dicht gefolgt von Udo (76. M45) in 59:19. Glückwunsch zu den guten Leistungen!


Freitag, 28. August 2009: Über 5.000 Läuferinnen und Läufer aus diversen Firmen lockte der Duisburger Citi Run in die Innenstadt. Von den R(h)einknallern waren Dagmar (28:11) für Hitachi Power Europe und Nicole (30:51) für die Aktion Lichtblicke auf der ca. 5,5 km langen Strecke aktiv.


Sonntag, 23. August 2009: Jürgen und Markus haben sich gestern auf dem Weg nach Mülheim gemacht, um die 10 km-Strecke beim RWW Ruhrauenlauf in Angriff zu nehmen. Jürgen (28. M55) finishte in 57:31, Markus (24. M35) lief 48:31. Glückwunsch zu den Leistungen. Am Donnerstag geht das Knaller-Wettkampfprogramm direkt mit dem Duisburger Citi Run weiter, wo Achim und Dagmar einen Start eingeplant haben.


Sonntag, 16. August 2009: Die gestrigen Wettkämpfe waren für alle Starter eine einzige Hitzeschlacht. Beim Duisburger Hitachi Innenhafenlauf wählten Andrea (31:59, 67. Frauen) und Achim (28:38, 172. Männer) die 5 km-Variante, während Udo (58:53, 44. M45), Dagmar (53:44, 8. W40) und Daniel (53:44, 40. MHK) auf die 10 km-Strecke gingen.

Auch im hohen Norden - in Schorpens beim Jever-Fun-Lauf - scheint es ordentlich heiß gewesen zu sein. Kerstin wagte sich trotzdem direkt an zwei Starts! Den 10er lief sie in 55:17 und belegte Platz 6 der W30, beim anschließenden 5 km-Lauf begleitete sie ihre Mutter in 38:21. Anja schaffte es beim 10 km-Lauf auf´s Podest. 44:25 bedeutete Platz 2 in der W30.

Glückwunsch an alle, die sich bei den Temperaturen durchgekämpft haben!


Donnerstag, 13. August 2009: Ein paar Bilder der 3 Jahre R(h)einknaller Feier sind online.


Dienstag, 4. August 2009: Die Bilder vom Waldlauf in Menden sind online.


Sonntag, 2. August 2009: Gestern begaben sich die Knaller ins Sauerland, um dort über so einige Hügel durch den Mendener Wald zu laufen. Mit dem Ergebnis, dass unsere Mädels wieder die Podestplätze erreichten. Anja siegte in der W30 in 1:33:42 und wurde damit zusätzlich Dritte in der Frauengesamtwertung. Kerstin kam nach 1:54:44 als Zweite der W30 ins Ziel. Daniel (13. MHK) lief zeitgleich mit Kerstin ein und Jürgen (14. M55) erreichte das Ziel auf dem Sportplatz nach 2:08:08.

Heute ging Peter bei Run ´n´ Rock im Duisburger Landschaftspark an den Start. In genau einer Stunde bewältigte er die 10,54 km. Bilder vom Lauf in Duisburg sind bereits online.

Glückwunsch an alle Finisher!


Samstag, 1. August 2009: Der August startet heute direkt mit einem Wettkampf - in Menden geht es 20 km durch den Wald. Des Weiteren heißt es auch diesen Monat wieder Run ´n´ Rock und die alljährlichen Highlights Innenhafenlauf und Hamminkelner Volkslauf sind im Laufkalender der R(h)einknaller zu finden.


 

JULI 2009

Dienstag, 28. Juli 2009: Der Pressebericht vom Run & Bike Marathon sowie Rheinuferlauf und Roruper Abendlauf sind online.


Montag, 20. Juli 2009: Den Sprung auf´s Treppchen schaffte Jürgen am Sonntag. Er startete beim Run ´n Rock im Nordsternpark Gelsenkirchen. Die anspruchsvolle 10,5 km Strecke hielt so manchen Anstieg bereit! Mit einer Zeit von 59:58 min wurde Jürgen 3. in der M55. Glückwunsch!

Die Fotos vom Run & Bike Marathon sind online.


Sonntag, 19. Juli 2009: Daniel, Udo, Anja und Kerstin starteten am gestrigen Samstag beim Coburger Run & Bike Team Marathon. Dabei trotzten sie nicht nur 700 Höhenmetern und sinnflutartigen Regenfällen, sondern auch dem anspruchsvollen Wechsel zwischen Rad fahren und Laufen. Daniel und Udo knackten locker die 4-Stunden Marke und kamen nach 3:49:55 Stunden ins Ziel (53. M60). Kerstin und Anja schafften sogar den Sprung auf´s Treppchen und belegten mit 3:21:47 Stunden den 3. Platz in der W60.


Freitag, 17. Juli 2009: 2 Teams, 2 Fahrräder, 4 Knaller, 700 Höhenmeter und 42,195 Kilometer - das sind die wichtigsten Zahlen für den "Run and Bike" Marathon in Coburg. Auf der ständigen Marathonstrecke im Norden Bayerns müssen die Knallerteams Anja und Kerstin sowie Udo und Daniel sowohl ihre läuferischen als auch radtechnischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Einer läuft, der andere auf dem Rad und wechseln so oft man möchte - das klingt nach einer interessanten und spaßigen Marathonvariante. Nächste Woche wird es sicherlich spannende Berichte vom Coburger Event geben.

Jürgen bevorzugt unterdessen die Variante aus Laufen und "Rocken". Er ist Sonntag bei "Run ´n´ Rock" im Gelsenkirchener Nordpark am Start und wird dort die R(h)einknaller auf der 10,5 km-Strecke würdig vertreten.


Samstag, 11. Juli 2009: Markus und Daniel haben gestern ihren 10 km-Wettkampf nachgeholt. Beim Roruper Abendlauf ging es bei überraschend gutem Wetter quer durch die Felder in Dülmen-Rorup. Markus (19. M35) finishte nach 48:01, Daniel (18. MHK) war nach 43:12 im Ziel.


Dienstag, 7. Juli 2009: Die Bilder vom Rheinuferlauf sind online.

Da der Lauf in Drevenack leider einem Unwetter zum Opfer gefallen ist, haben einige R(h)einknaller am Samstag direkt die nächste Chance genutzt und den Rheinuferlauf in Duisburg absolviert. Susanne (5. W30) knackte dabei in ihrem zweiten 10 km-Wettkampf die Stunden-Marke. Zusammen mit Udo (19. M45) lief sie nach 59:23 ins Ziel. Anja (45:15) und Kerstin (50:15) räumten in der W30 wieder die Podestplätze ab - Platz 1 und 2! Andrea (10. W40) benötigte für den 10er 1:04:13, während Basti (31:32, 53. Männer) auf der 5 km-Strecke aktiv war.


Freitag, 3. Juli 2009: Einige Fotos von Haldern sind online.


Mittwoch, 1. Juli 2009: Auch im Juli sind die R(h)einknaller wieder schwer aktiv. Bereits am Freitag steht in Drevenack die nächste Hitzeschlacht auf dem Programm. In zwei Wochen heißt es dann für zwei Knallerteams "Run and Bike" in Coburg. Wer lieber "rockt" als "biket", der ist bei Run ´n´ Rock im Gelsenkirchener Nordpark gut aufgehoben.


 

JUNI 2009

Dienstag, 30. Juni 2009: Am Sonntag kämpften sich fünf R(h)einknaller durch die vom Veranstalter selbst ernannte "Hölle von Haldern" - bei schwül warmen Temperaturen. Susanne (8. W30) wurde dabei auf ihrem 12-km-Abschnitt immer schneller und finishte schließlich in sehr guten 1:12:26, begleitet von Udo (49. M45). Jürgen (8. M55) spulte sein Lieblingstempo runter und erreichte nach 1:00:50 das Ziel, Mireille (14. W35) lief 1:27:05. Basti (12. M30) ging beim 5er seinen zweiten offiziellen Wettkampf an. In 30:26 konnte er seine Bestzeit dabei um über 3 Minuten steigern.

Auch die Triathleten in Voerde hatten mit dem warmen Wetter zu kämpfen. Speziell auf dem Laufabschnitt am Kanal entlang sah man den ein oder anderen mächtig schwitzen. Benni (5. M20) präsentierte sich in sehr guter Form und legte die Schwimm- (500 m), Rad- (20 km) und Laufstrecke in 1:08:39 zurück - insgesamt Platz 31.

Glückwunsch zu den guten Leistungen!


Montag, 29. Juni 2009: Die Bilder vom Rocky Mountain Bike Marathon sind online.


Samstag, 27. Juni 2009: Morgen greift unser Triathlet Benni zum zweiten Mal in diesem Jahr ins Wettkampfgeschehen ein. 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen - so lautet die Herausforderung beim Voerder Kanaltriathlon. Währenddessen verschlägt es einige Knaller nach Haldern, um beim Volklauf "Rund ums Reeser Meer" teilzunehmen. 12 km bzw. 5 km gilt es dort zu bewältigen. Allen Startern viel Erfolg und hoffentlich nicht zu viel Hitze.


Sonntag, 21. Juni 2009: Da haben die Veranstalter in Limburg extra einige Höhenmeter in die Strecke eingebaut, doch unsere Mädels konnte das nicht bremsen - zwei Podestplätze nach dem 10 km-Lauf! Anja siegte in der W30 in herausragenden 41:09 und war im Gesamteinlauf als vierte Frau im Ziel. Kerstin schaffte den Sprung auf den dritten Platz der W30. In 48:35 blieb sie trotz des schwierigen Streckenverlaufs nur knapp über ihrer Bestzeit. Glückwunsch zu den Top-Leistungen!


Samstag, 20. Juni 2009: Heute Abend laufen Kerstin und Anja auf den Straßen Limburgs beim dortigen Sommernachtslauf. Die vier Runden á 2,5 km versprechen den ein oder anderen Höhenmeter, was jedoch für die beiden "Berg-Erprobten" kein Problem sein wird. Als großes Highlight kündigt der Veranstalter zudem den Start von Joey Kelly an. Viel Erfolg und Spaß unserer Starterinnen!


Dienstag, 16. Juni 2009: Die Bilder vom Runner's Point Staffellauf sind online.


Montag, 15. Juni 2009: Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den R(h)einknallern. Während Daniel und Udo gemeinsam in 4:53:52 Stunden den Bike Marathon in Willingen meisterten, konnte Markus sich nur ärgern. Beim Volkslauf in Moers-Schwafheim fiel während des 10 km- Laufs die Zeitmessung aus.

Mehr Glück hatte Benni. Er absolvierte den Sprinttriathlon am Aasee in 1:09:38 Stunden. Die 500 m Schwimmstrecke krauelte er dabei in 9:21 min, gefolgt von 20 km Radfahren in 39:34 min. Der Abschluss bildete ein 5 km "Sprint" den er in 20:40 min lief. Benni belegte damit den 4. Platz in der M25.

Heiß her ging es auf Schalke! 5 x 5 bergige Kilometer absolvierten Jürgen, Peter, Susanne, Andrea und Daniel. Dieter Baumann & Co. konnten die Fünf zwar nicht schlagen, aber die 25 km absolvierten sie in guten 2:14:40 Stunden.

Zu erwähnen sei auch noch, dass Mireille bei der Drachenboot-Fun Regatta mit ihrer Mannschaft den 1. Platz beim Verfolgerrennen belegte.

Allen Läufern und Paddlern herzliche Glückwünsche!


Freitag, 12.Juni 2009: Morgen starten Udo und Daniel beim Rocky Mountain Bike Marathon in Willingen. Während Udo als erfahrener Biker schon den ein oder anderen Radmarathon hinter sich hat, ist es für Daniel das erste Mal auf dem Drahtesel. 1500 Höhenmeter warten auf die beiden!

Am Sonntag geht es für die R(h)einknaller gleich an zwei Wettkampfstätten zur Sache. Für Benni beginnt die Triathlon Saison. Er startet beim Aasee Triathlon in Bocholt.

5 x 5 km heißt es für Jürgen, Peter, Daniel, Susanne und Andrea beim Runners Point Staffellauf auf Schalke.

Allen Startern viel Erfolg!


Donnerstag, 11. Juni 2009: Die Fotos und der Pressebericht aus der NRZ vom Rhein-Ruhr Marathon sind online.


Sonntag, 7. Juni 2009: Erst der zweite Anlauf und schon steht die 3 vorne! Kerstin (5. W30) hat heute einen tollen Marathon "rausgehauen" und die 4-Stunden-Marke in 3:55:28 "locker" geknackt. Unsere Gastläuferin Anja hat beim Halbmarathon in 1:32:53 nicht nur die Altersklasse W30 gewonnen, sondern holte sich zusätzlich den deutschen Meistertitel der Finanzverwaltungen. Jürgen finishte den Halben nach 1:56:54 als 71. der M55. Die beiden Staffeln präsentierten sich ebenfalls in Topform. Platz 34 erreichten Ellen, Daniel, Mireille und Achim in 4:01:12, während Lisa, Udo, Dagmar und Andrea in 4:17:57 auf Platz 54 landeten. Herzlichen Glückwunsch zu den klasse Zeiten und tollen Platzierungen. Bilder der Zieleinläufe folgen...


Donnerstag, 4. Juni 2009: Am Sonntag heißt es wieder Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg, zum ersten Mal auch mit einem Staffelmarathon. Klar, dass die Knaller dabei mit zwei Staffeln vertreten sind. Für den Halbmarathon haben sich Anja und Jürgen entschieden, während Kerstin direkt aufs Ganze geht und in Duisburg ihren zweiten Marathon läuft. Natürlich werden beim Zieleinlauf in der MSV-Arena auch wieder einige Fans die Truppe unterstützen. Speziell unserer "Marathonin" und natürlich auch allen anderen Läuferinnen und Läufern viel Erfolg!


Dienstag, 2. Juni 2009: Am vergangenen Freitag waren die R(h)einknaller bei zwei Wettkämpfen am Start - dem Weseler Moonlight-Lauf und dem Halterner City-Abendlauf. In Haltern ging Markus auf die 10 km-Strecke und durfte insgesamt acht Runden durch die Stadt zurücklegen. In 46:36 belegte er Platz 11 der M35.

Beim super organisierten Moonlight-Lauf starteten insgesamt 9 Knaller. Mirka feierte dabei ein klasse Wettkampfdebüt und lief strahlend nach den 7,2 km ins Ziel. Hier die Zeiten und Platzierungen: Mirka (42:31, 32. F), Marita (42:37, 33. F), Susanne (46:08, 49. F), Basti (46:08, 90. M), Andrea (39:50, 23. F), Jürgen (39:50, 77. M), Udo (36:56, 60. M), Dagmar (34:18, 8. F), Daniel (29:30, 11. M).


 

MAI 2009

Dienstag, 26. Mai 2009: Noch ein kleiner Nachtrag zum Halbmarathon: Unsere Mädels haben mit ihren tollen Leistungen nicht nur die Podestplätze in den Altersklassen abgeräumt, sondern auch souverän die Mannschaftswertung gewonnen. Übrigens zum ersten Mal in der Knallergeschichte...


Sonntag, 24. Mai 2009: Anja, Daniel, Jutta, Kerstin und Markus starteten heute beim Voerder Halbmarathon. Dabei sprangen trotz der extrem heißen Temperaturen einige Treppchenplätze heraus und selbst der Veranstalter lobte:

"Die R(h)einknaller sind im Kommen!"

Daniel sicherte sich über die 5 km Distanz mit 21:37 min den 1. Platz in der MHK. Anja belegte mit 1:34:11 Std. über die Halbmarathondistanz den 2. Platz in der W30. Jutta zeigte ebenfalls eine starke Leistung und kam auf den 2. Platz in der W35 (1:45:46). Kerstin konnte sich mit 1:50:12 Std. noch den 3. Platz der W30 sichern. Markus feierte seine dritte Bestzeit der Saison und kam mit 1:52:43 Std. auf Platz 11 der M35.

Glückwunsch allen Läufern und natürlich den treuen Fans, die zahlreich begleiteten und anfeuerten!

Bereits am letzten Wochenende liefen Mireille und Torben in der Staffel "Lachender Hans" beim Duisburger Zoolauf. In 1:01:00 Stunden belegten Sie den 96. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Samstag, 23. Mai 2009: Morgen heißt es Heimspiel für Kerstin und Anja. Beide starten beim Voerder Halbmarathon, der in Teilen durch den Wohnungswald führt. Einige Knaller werden sicher am Wegesrand stehen und anfeuern.

Die Bilder von der Radtour nach Mainz und dem Gutenberg Marathon sind online.


Montag, 11. Mai 2009: Der Pressebericht der Rheinischen Post über den Bonn Marathon ist online.


Sonntag, 10. Mai 2009: Jürgen startete heute beim Gutenberg Marathon in Mainz. Angefeuert von Daniel und Mireille, die keine Mühen scheuten und die Anfahrt nach Mainz mit dem Fahrrad zurück legten, finishte Jürgen in guten 4:30:58 Stunden und belegte damit den 97. Platz in der M55. Herzlichen Glückwunsch!


Samstag, 2. Mai 2009: Der Pressebericht aus der NRZ ist online.


Freitag, 1. Mai 2009: Im Mai wartet auf Jürgen sein diesjähriger Frühjahrsmarathon und zwar beim Gutenberg-Marathon in Mainz. Zudem werden einige R(h)einknaller beim Voerder Halbmarathon vertreten sein. Es ist auch nicht auszuschließen, dass noch der ein oder andere Lauf dazukommt.

Die ersten Bilder vom Bonn Marathon sind online.


 

APRIL 2009

Montag, 27. April 2009: Am vergangenen Wochenende tummelten sich insgesamt zehn R(h)einknaller in Bonn auf der Halbmarathon- und Marathonstrecke. Markus (104. M35) konnte bei seinem zweiten Marathon seine Bestzeit um über 14 Minuten nach oben schrauben und absolvierte die zwei Runden in 4:23:51. Anja (2. W30) lief in hervorragenden 3:20:43 aufs Podest in der W30 und war die 13.-schnellste Frau im Gesamteinlauf. Udo musste nach guter erster Hälfte leider bei km 23 mit Magenkrämpfen aussteigen. Daniel (106. MHK), bis dahin sein Begleiter, kam nach 4:42:29 ins Ziel. Beim Halbmarathon präsentierte sich Kerstin (18. W30) in Höchstform und toppte ihre Bestzeit erneut um über 1,5 Minuten auf 1:46:45. Jürgen (1:52:10, 67. M55) nutzte Bonn als letzten Test für den Mainz-Marathon. Die übrigen Halbamarathonis hatten mit dem Wetter und leichten Blessuren unterwegs zu kämpfen, kamen aber alle dennoch gut und gesund ins Ziel: Andrea (2:28:46, 311. W40), Alex (2:06:54, 492. MHK), Mireille (2:53:14, 214. W35), Achim (2:21:51, 409. M50).


Freitag, 24. April 2009: Beim Rhein-Energie-Marathon in Bonn wagen sich am Sonntag vier Marathonis und sechs Halbmarathonis aus dem Knallerlager an den Start. Allen Startern wünschen wir viel Erfolg, einen schönen Lauf und hoffentlich nicht zu warme Temperaturen!


Sonntag, 19. April 2009: Markus hat gestern noch einen letzten Formtest vor dem Marathon eingeschoben. In 46:18 und damit neuer persönlicher Bestzeit auf der 10 km-Strecke wurde er Siebter in der M35 beim Düsseldorfer Deichlauf. Glückwunsch zur neuen Bestzeit!


Sonntag, 12. April 2009: Jürgen wagte sich gestern in die Hitzeschlacht von Paderborn. Beim 63. Osterlauf lief er auf der 10 km-Strecke zusammen mit einigen Kenianern und der London- und Berlin-Marathon-Siegerin Irina Mikitenko. In 51:17 (35. M55) bestand er den Formtest für den Mainz-Marathon dabei mit Bravour. Zusätzlich nutzte er noch die erste Runde vom Halbmarathon (10,5 km) zum lockeren "Auslaufen". Es gibt in der Bildergalerie ein paar Fotos von der Veranstaltung.


Freitag, 10. April 2009: Nachdem das erste Quartal 2009 vorbei ist, lohnt sich ein erster Blick in die Live-Statistik. Sofort fällt auf, dass einige Knaller/innen dieses Jahr große Ziele verfolgen. Bei den Wettkampfkilometern haben sich Dagmar, Markus und Udo an die Spitze gesetzt, die auch bei der Anzahl Wettkämpfe gut im Rennen liegen. Hier tummeln sich noch Jürgen und Susanne, vielleicht sogar die Geheimfavoritin in diesem Bereich, mit in der Spitzengruppe. Anreise-Champion ist bisher Markus, wobei sich hier auf Grund der zahlreichen geplanten Wettkämpfe auch außerhalb von NRW noch einiges verschieben wird. Super-Fan ist bisher Jürgen vor Basti und Mireille. Es bleibt also die spannende Frage, wer im zweiten Quartal den Angriff auf die Spitzenpositionen startet.


Dienstag, 7. April 2009: Am Wochenende war Markus beim Grenzlauf in Elten auf der 10 km-Strecke am Start. Dabei erreichte er in 46:48 auf die Sekunde genau seine alte Bestzeit und sicherte sich mit dem dritten Rang in der M35 den ersten Knaller-Herren-Podestplatz 2009.


Donnerstag, 2. April 2009: Im April steht für die R(h)einknaller mit dem Halbmarathon und Marathon in Bonn ein weiteres großes Highlight auf dem Programm. Zudem sind Knaller beim Grenzlauf in Elten und dem Paderborner Osterlauf vertreten.


 

MÄRZ 2012

Sonntag, 29. März 2009: Die R(h)einknaller blicken auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurück. Beim gestrigen letzten Lauf der Duisburger Winterlaufserie hagelte es ordentlich Bestzeiten im Knallerlager. Über die 10 km der kleinen Serie knackte Achim (59:10, 49. M50) zum ersten Mal die Stundenmarke, während Susanne (1:02:28, 29. W30) eine klasse Premiere auf der 10 km-Strecke feierte. Andrea (1:01:41, 62. W40) und Mireille (1:11:11, 65. W30) bewiesen ebenfalls ihre gute Form. Beim Halbmarathon zeigten sich besonders unsere Damen in Höchstform. Vorneweg Anja in 1:32:55 (4. W30), dahinter Kerstin (1:48:20, 14. W30) und Dagmar (1:50:15, 36. W40), die ihre Bestzeiten deutlich unterboten. Udo (2:04:36, 358. M45) präsentierte sich vier Wochen vor Bonn in guter Marathonverfassung. Die Fotos sind bereits online.

Markus wählte heute die etwas extremere Variante. Er hielt die Knallerfahne beim Weezer Strongman Run hoch. Die 18 km über Hügel und Strohballen, durch Schlamm, Wasser sowie enge Röhren bewältigte er in 2:41:58. Gratulation an alle Läuferinnen und Läufer zu den super Ergebnissen!


Montag, 23. März 2009: Die Bilder von der R(h)einknaller Vereinsmeisterschaft und dem Dinslakener Citylauf sind online.


Sonntag, 22. März 2009: Rund um die Burg und quer durch die Dinslakener Altstadt hieß es heute für die R(h)einknaller. Der 4. Dinslakener Citylauf lockte insgesamt 12 Knaller an den Start. Selbst Petrus hatte ein Einsehen und sorgte für strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Basti absolvierte erfolgreich seinen ersten 5er in guten 33:23 min. Einen "schnellen 5er" liefen ebenfalls Andrea (30:43, 47. W), Ellen (28:15, 19. W), Jürgen (24:12, 52. M), Kerstin (22:28, 4. W), Meike (32:56, 70. W), Susanne (31:55, 59. W) und Udo (25:32, 66. M). Jürgen und Kerstin liefen dabei neue persönliche Bestzeit! Unsere Gastläuferin Anja war ebenfalls am Start und schaffte mit 20:30 min den Sprung auf's Treppchen (3. W). Im Hauptlauf über 10 km reihten sich Daniel (43:46, 43. MHK), Markus (48:12, 43. M35), Dagmar (51:21, 8. W40) und Peter (62:01, 121. M45), der es verletzungsbedingt etwas langsamer angehen ließ, ins Startfeld ein. Glückwunsch zu den tollen Leistungen! Bilder folgen in Kürze!


Samstag, 21. März 2009: Morgen heißt es Heimspiel für die R(h)einknaller. Beim von Marathon Dinslaken ausgerichteten Citylauf sind einige Knaller am Start. Auf der Wiese vor dem Ententeich wird sich zudem wieder eine lautstarke Fantruppe einfinden.


Samstag, 14. März 2009: Die dritte R(h)einknaller Vereinsmeisterschaft, das bedeutet besonders eins: Viel Spass bei allen Beteiligten, sowohl Läufer als auch Zeitnehmer. Den Sieg sicherte sich die Staffel 2 (Achim 4:50, Susanne 4:59, Anja 3:41, Markus 4:13) in einer Zeit von 17:41 über die 4 x 1000 m. Dahinter landete die dritte Staffel (Basti 5:24, Jürgen 4:29, Kerstin 4:01, Alex 4:13) in 18:07 vor dem ersten Team (Mireille 5:45, Andrea 5:01, Daniel 3:35, Dagmar 4:17) mit einer Zeit von 18:38. Für den ordnungsgemäßen Verlauf und die exakte Zeitnehmung auch ohne Champion-Chip waren Gerd, Udo und Ellen verantwortlich. Bilder der Veranstaltung werden mit Sicherheit noch folgen.


Donnerstag, 12. März 2009: Am Samstag ist es wieder so weit. Die dritte R(h)einknaller-Vereinsmeisterschaft findet wie jedes Jahr auf dem MTV-Platz in Eppinghoven statt. Man darf gespannt sein, welche Staffel in diesem Jahr die Nase vorne hat...


Dienstag, 10. März 2009: Auf den Spuren der Neandertaler wandelten am vergangenen Wochenende auch drei R(h)einknaller. Dabei war es egal, ob sie der Drittelmarathon über matschige Waldwege, windige Felder oder steile Anstiege führte. Komplett durchnässt kamen Markus (1:16:14), Jürgen (1:19:13) und Mireille (1:50:57) zufrieden ins Ziel.


Sonntag, 1. März 2009: Die ersten Knallerbestzeiten im neuen Jahr wurden Samstag in Duisburg gelaufen. Dagmar (51. W40) lief die 15 km in 1:19:31 und war damit über 1 Minute schneller als im letzten Jahr. Kerstin (25. W30) kam knapp dahinter in 1:19:42 ins Ziel. Udo (424. M45) zeigte, dass sein Marathontraining erste Erfolge bringt. In 1:26:28 lief er ebenfalls Bestzeit. Anja (5. W30) war richtig flott unterwegs und finishte nach 1:06:27. Die 5 km-Läuferinnen und Läufer zeigten ebenfalls ihre aufsteigende Form. Hier die einzelnen Ergebnisse: Alex (14. M22) 24:26, Jürgen (15. M55) 25:50, Achim (62. M50) 29:07, Susanne (27. W30) 30:32, Andrea (69. W40) 31:11 und Mireille (60. W35) 34:34. Glückwunsch zu den guten Leistungen. Die Fotos vom zweiten Lauf sind bereits online.


 

FEBRUAR 2009

Freitag, 27. Februar 2009: Morgen heißt es wieder: "Knaller gebt Vollgas!" Beim zweiten Lauf der Winterlaufserie stehen die 5 km der kleinen Serie und die 15 km der großen Serie auf dem Programm. Da mittlerweile auch die Vorbereitung bei allen Knallern deutlich vorangeschritten ist, können gute Zeiten erwartet werden. Allen Läuferinnen und Läufern an dieser Stelle viel Erfolg und vor allem eine Menge Spaß auf der Piste.


Samstag, 21. Februar 2009: Am letzten Wochenende war unsere Gastläuferin Anja bei den offenen Kreismeisterschaften über 10 km in Fröndenberg am Start. In ihrer Altersklasse W30 konnte sie sich in sehr guten 43:51 den Sieg sichern. Herzlichen Glückwunsch! Nächsten Samstag steht dann der zweite Lauf der Winterlaufserie an. Nachdem beim ersten Lauf einige krankheitsbedingte Ausfälle zu bedauern waren, werden dieses Mal vermutlich wieder mehr Knaller am Start sein.


Sonntag, 8. Februar 2009: Die Fotos vom ersten Lauf der Winterlaufserie in Duisburg sind online.


Sonntag, 1. Februar 2009: Gestern starteten die Knaller auch offiziell in die neue Saison. Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle waren noch vier "5er" und drei "10er" am Start. Jürgen (15. M55) lief mit einer 25:55 als erster Knaller ins neue Stadion in Duisburg ein. Susanne (24.W30) konnte durch einen kräftigen Endspurt noch unter der halben Stunde bleiben und finishte in 29:53. Als Gastläuferin war Meike erstmals für die R(h)einknaller am Start und lief - stellvertretend für Andrea - in 30:08 eine klasse Wettkampfpremiere. Achim (64. M50) kämpfte etwas mit der angeschlagenen Wade und erreichte das Ziel nach 30:28. Im 10 km-Lauf ließ es Udo (461. M45) gewohnt entspannt angehen und kam nach 57:08 ins Stadion. Dagmar (53. W40) blieb in 50:32 nur knapp über der 50-Minuten-Marke, zeigte aber, dass dieses Jahr von ihr einige Bestzeiten zu erwarten sind. Daniel vertrat Kerstin und kam nach genau 48:00 ins Ziel. Super war zudem wieder die Unterstützung durch die Knallerfans!


 

JANUAR 2009

Freitag, 30. Januar 2009: Morgen starten auch die R(h)einknaller in die Wettkampfsaison 2009. Bei der Duisburger Winterlaufserie sind sieben Knaller in der kleinen und vier in der großen Serie gemeldet. Da die momentan kursierende Grippewelle aber leider auch vor dem Knallerlager nicht Halt gemacht hat, wird morgen nur ein dezimiertes Startfeld in Duisburg vertreten sein.


Samstag, 24. Januar 2009: Etwas verspätet sind die Bilder vom Voerder Silvesterlauf online.


Mittwoch, 14. Januar 2009: Nachdem die für Samstag geplante Vereinsmeisterschaft aufgrund der Platzverhältnisse leider verschoben werden muss, geht die Wettkampfsaison erst Ende des Monats los. Bei der Winterlaufserie werden wie in jedem Jahr wieder einige Knaller vertreten sein. Und das Jahr 2009 verspricht weitere Highlights. Marathons in Bonn, Mainz und München, der Run-and-Bike-Marathon Coburg, diverse Triathlons, ein Mountainbike-Marathon, Halbmarathons in Paderborn, Bonn, Duisburg sowie Köln, Staffelläufe und viele andere Höhepunkte stehen auf dem Programm.


Donnerstag, 1. Januar 2009: Erst einmal wünschen wir allen ein frohes neues Jahr! Beim gestrigen Silvesterlauf zeigten sich die R(h)einknaller zum Jahresabschluss wie immer in guter Verfassung. Im 10 km-Lauf siegte Anja in der W30 in 43:21. Dagmar konnte nach einer starken - vor allem kämpferischen - Leistung in 51:04 ebenfalls einen Podestplatz erreichen, Platz 3 in der W40. Kerstin (4.W30) und Daniel (9. MHK) liefen gemeinsam mit ihr, so dass sich die drei gegenseitig ziehen konnten. Beim 5er waren Jürgen und Alex am Start. Jürgen wurde in 26:37 Zweiter in der M55, Alex erreichte in 23:49 den zweiten Platz in der MHK.

Währenddessen hat Lisa gezeigt, dass sie auch auf der Skipiste zu Hause ist und konnte im Silvesterurlaub direkt ein Rennen gewinnen. Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer/innen und Skifahrerinnen!