"Einmalige Highlights"


zurück zur Auswahl 

Strongman Run in Weeze

  Veranstalter: Fisherman´s FriendBericht Strongman 1

  Termin: wechselnd, aktuell Anfang Mai (nächster Termin: 04.05.2013)

  Auflagen: 6

  Angebotene Distanzen: 20 km (mittlerweile am Nürburgring)

  Finisher: 9.134 (in 2012)

 

  R(h)einknaller Teilnahme(n): 2 (in 2008 und 2009)

 

 

 

 

 

"Sind Sie zu stark, bist Du zu schwach!" - Das Fisherman´s Friend Motto bestätigte  sich auch auf der 16 km Bericht Strongman 2

langen Strecke auf dem ehemaligen Militärgelände in Weeze. Strohballen, Autoreifen, Röhren, Matsch und

eiskaltes Wasser - die Auswahl an Hindernissen war recht umfangreich inkl. Ausbilder Schmidt.

Wie das Foto oben zeigt, war der Spassfaktor im Knallerlager aber durchaus groß. Auch wenn man den Start

fast verpasst hätte...

Auch bei der Premiere in Münster in 2007 waren die R(h)einknaller dabei und genoßen das Rennen durch

die vielen Hindernisse.

Mittlerweile ist der Lauf zum Nürburgring umgezogen.

Fazit: War eine ganz schöne Abwechslung, einmal reicht aber auch!

  


 

Volkslauf durch den Warmer Löhn in Fröndenberg

Bericht Froendenberg 1  Veranstalter: VfL Fröndenberg 1953 e.V.

  Termin: letzter Freitag im Juni

  Auflagen: 29

  Angebotene Distanzen: 5 km, 10 km, 15 km

  Finisher: 190 (in 2012)

  Link zur Veranstaltung

 

  R(h)einknaller Teilnahme(n): 1 (in 2008)

 

 

 


"Ein landschaftlich schöner, flacher Lauf am Wasser entlang, da müsst ihr unbedingt mal mitlaufen." So ungefähr sind wir ins Sauerland nach

Fröndenberg gelockt worden. Und was erwartete uns da? Na gut, flach war der Lauf wirklich. Wasser? Konnte man zumindest erahnen, man muss ja

auch nicht immer alles sehen - da wird schon Wasser gewesen sein! Landschaftlich reizvoll? Auch ein Gewerbegebiet hat seinen Reiz, das sollte man nicht

unterschätzen... Und langweilig konnte einem auch nicht werden, man musste ja fleißig Wendepunkte zählen...

Es bleibt aber festzuhalten, dass die Veranstaltung super organisiert war und einen familiären Charakter hatte. Und der Vorteil der wenigen Teilnehmer auf

der 15 km-Strecke ist, dass die Podestplatz-Chancen deutlich steigen.

Fazit: War eine lustige Nummer und die einzige uns bekannte flache Strecke im Sauerland!